Funkwecker Probleme?


Problemlösungen bei einem Funkwecker, wenn er nicht richtig funktioniert

Wenn der Funkwecker nicht synchronisiert, kann dies verschiedene Ursachen haben. Grundsätzlich sollte man überprüfen, ob die Batterien geladen sind, wenn es sich nicht um ein Netzgerät handelt. Man sollte erste einmal nachsehen, ob diese korrekt eingelegt sind und ob sie noch über genügend "Power" verfügen. Im Zweifelsfall sollte man sie einfach austauschen.


Wenn das nicht hilft, sollte man versuchen, den Funkwecker anders zu positionieren. Dadurch kann man den Empfang und die Synchronisation optimieren. Erst einmal sollte man den Funkwecker um 90 Grad drehen. Dadurch kann man der Antenne eine bessere Richtung zum Sender geben und die Signalstärke verbessern.


Eine andere Möglichkeit könnte sein, dass der Funkwecker von anderen Geräten beim Empfang gestört wird. Man sollte sich vergewissern, dass PCs, Computer-Monitore oder Handys nicht in unmittelbarer Nähe sind. Manche Monitore haben ein Scan-Frequenz, welche ähnlich wie die WWVB verläuft, nämlich mit einer Trägerfrequenz von 60 kHz. Dies kann ebenfalls zu Störungen führen.


Sollte auch dies nicht zum Ziel führen, hat man die Option, den Wecker mit hinaus ins Freie zu nehmen und dort den Empfang zu überprüfen. Wenn es im Freien aber nicht im Haus funktioniert, liegt es wahrscheinlich an einem lokalen Problem. Eine Abschirmung durch Metall kann ebenfalls den Empfang beeinflussen. Beispielsweise ist dies in Wohnmobilen der Fall, da die Außenschicht oft aus Stahl besteht.


Funkwecker Arten

Geschichte

Hersteller

Infos

Funkwecker

Solar Funkwecker

Sprechende Funkwecker

Zusammenhang

Impressum